Aufgrund der Corona-Situation werden die Kinder zur Zeit jahrgangsbezogen in festen Gruppen betreut. Die Betreuung findet hauptsächlich in den Klassenräumen statt. Die Klassenräume werden mit entsprechendem OGS Material ausgestattet. Selbstverständlich wird auch weiterhin der Schulhof genutzt. Auch hier wird darauf geachtet, dass durch das Spielen in unterschiedlichen Bereichen bzw. zu verschiedenen Zeiten kein Kontakt der einzelnen Gruppen stattfindet.

Der Tagesablauf ist jeden Tag gleich strukturiert:

11.45-12.30 Uhr Mittagessen 1. Gruppe & Freispiel
12.30-13.20 Uhr Mittagessen 2. Gruppe & Freispiel
13.20-14.00 Uhr Mittagessen 3. Gruppe & Freispiel
14.00-15.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung
15.00-16.00 Uhr AGs

Freitags findet keine Hausaufgabenbetreuung statt und die OGS endet um 15.00 Uhr.

 

Freispiel

In der Zeit zwischen Schulschluss und Hausaufgaben können die Kinder ihre Freizeit genießen.
Hier stehen den Kindern vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung.
Wenn das Wetter es zulässt, können die Kinder draußen klettern, toben und spielen.

Vor den Hausaufgaben gehen alle Kinder für eine halbe Stunde raus, um danach konzentriert arbeiten zu können.
Unsere Bauecke lädt zum Legospielen, Bauen und Playmobil spielen ein.
Den Kindern stehen des Weiteren vielfältige Mal- und Bastelanregungen zur Verfügung sowie Lern- und Gesellschaftsspiele.

Außerdem bieten die Betreuerinnen während der Freispielzeit Angebote wie Bewegungsspiele in der Turnhalle oder auf der Wiese und vieles mehr an.

 

Hausaufgabenbetreuung

Wichtiges Element der OGS ist die Hausaufgabenbetreuung, in der die Kinder die Möglichkeit erhalten, ihre Hausaufgaben unter fachkundiger Anleitung zu erarbeiten. Eine qualitative Hausaufgabenbetreuung entlastet die familiäre Situation, gewährleistet den intendierten Lern- und Übungseffekt und gestaltet die morgendliche Unterrichtssituation besonders für lernschwächere Kinder deutlich entspannter.

Nach Möglichkeit werden die Hausaufgabengruppen nach Klassenstufen eingeteilt. Die Hausaufgabenbetreuung findet räumlich getrennt in den zu diesem Zeitpunkt bereits leerstehenden Klassenräumen statt, damit die Kinder auf Arbeitsmaterialien und ihnen bekannte Hilfsmittel zurückgreifen können. Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Hausaufgaben selbstständig erledigen. Die Betreuungskräfte sorgen für eine förderliche Arbeitsatmosphäre und stehen den Kindern bei Fragen zur Verfügung. Die Endkontrolle der Hausaufgaben obliegt den Eltern. Die OGS gibt keine Garantie für fertige Hausaufgaben und Fehlerfreiheit.

Ein überaus bedeutsames Mittel des Austausches zwischen Schule und Elternhaus stellt der „Hausaufgaben-Übergabebogen“ dar:
Der Bogen wird täglich ausgefüllt und enthält Informationen über das Arbeitsverhalten des Kindes und mögliche Schwierigkeiten beim Lösen der Aufgaben. Ebenfalls wird über den Bogen mitgeteilt, wenn ein Kind nicht mit den Hausaufgaben fertig geworden ist und welche Aufgaben es ggf. noch nacharbeiten kann/sollte. Dieser Bogen verbleibt im Klassenraum, sodass die Lehrkraft jederzeit Einsicht nehmen kann. Am Ende der Woche bekommen die Eltern diesen zur Information und Unterschrift.
Des Weiteren findet ein Austausch der Lehrkräfte und Betreuerinnen statt, sodass auch individuelle Förderempfehlungen in der Betreuung beachtet werden können.

Freitags werden laut Konferenzbeschluss keine Hausaufgaben erteilt, sodass an diesem Tag keine Hausaufgabenbetreuung in der OGS stattfindet.

Weitere Informationen zur Hausaufgabenbetreuung finden sie unter Formularen zum Download!

 

Zähne putzen in der OGS

Seit dem Schuljahr 17/18 haben die OGS-Kinder im Rahmen der OGS-Zeit die Möglichkeit, ihre Zähne zu putzen. Der Arbeitskreis Zahngesundheit hat mit den Kindern die Zahnputztechnik „KAI“ eingeübt, überprüft diese bei Erinnerungsterminen und stellt regelmäßig neue Zahnbürsten zur Verfügung.